VVV Protokoll  

Protokoll zur Jahreshauptversammlung

am 6. März 2020 im "Alten Gaswerk" Am Gaswerk 1, 27305 Bruchhausen-Vilsen

Begrüßung
Die erste Vorsitzende, Frau Ute Mestwerdt, eröffnet um 19.08 Uhr die Jahreshauptversammlung 2020 des V.V.V. Sie begrüßt 20 Mitglieder und 5 Gäste sowie als Vertreter des Fleckens Bruchhausen-Vilsen Herrn Ulf Schmidt, Herrn Bernd Schneider, den Referenten des Abends Herrn Harald Focke und den Vertreter der Presse Herrn Büntemeyer.
Frau Mestwerdt stellt die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Zur Ehrung der verstorbenen Mitglieder des Vereins erheben sich die Anwesenden von Ihren Plätzen.
Verstorben sind im Jahr 2019: Dietmar Kleinschmidt, Werner Witschke, Friedrich Wohlers, Alfred Heinisch

Verlesung des Protokolls der JHV 2019
Heiko Leers verliest das Protokoll der JHV 2019. Es gibt keine Einwände oder Korrekturen.

Bericht der Vorsitzenden
Der Tätigkeitsbericht lag schriftlich der Einladung bei.
Frau Mestwerdt weist besonders auf folgenden Punkt des Tätigkeitsberichtes hin. Sowohl bei der Pflanzaktion am Amtshof wie auch bei der Reinigung des Hohlwegs zum Wiehebad wurde der V.V.V. von zwei Freiwilligen des Bürgervereins unterstützt. Eine erfreuliche Entwicklung, die ausgebaut werden sollte. Zu dem Tätigkeitsberichte gab es keine weiteren Fragen.

Kassenbericht
Frau Hannelore Just trägt den Kassenbericht 2019 vor. Den Einnahmen von 10.794,00 € stehen 10.463,41 € Ausgaben gegenüber. Der Kassenbestand am 31.12.2019 betrug 7.253,32 €

Bericht der Kassenprüfer
Die Kasse wurde von Frau Marlene Ohlmann und in Vertretung von Frau Gunda Mahnke und von Frau Ute Bauer geprüft. Frau Ohlmann bescheinigt eine sorgfältige und übersichtliche Kassenführung. Sie beantragt die Entlastung des Vorstandes.

Aussprache
Es gibt keine Fragen oder Einwände zu den Berichten.

Entlastung des Vorstandes
Der Vorstand wird bei Enthaltung des Vorstandes ohne Gegenstimmen entlastet.

Wahl eines Kassenprüfers / einer Kassenprüferin
Vorgeschlagen wird Herr Andreas Weber. Herr Weber wird ohne Gegenstimmen gewählt. Er nimmt die Wahl an

Ausblick auf das Jahr 2020
Auf dem Spielplatz am Koppeldamm soll eine weitere Hundetoilette aufgestellt werden. Die Hinweisschilder auf den Trimm-Dich-Pfad sollen verbessert werden. Die zerstörte Bank in Bruchhöfen wird ersetzt. Ab sofort steht für Vorträge ein eigener Beamer zur Verfügung. Am "Alten Gaswerk" muss dringend eine Außenbeleuchtung installiert werden. Der Vertrag mit der Gemeinde für die Nutzung des "Alten Gaswerks" muss erneuert werden. Am 9.Mai findet im "Alten Gaswerk" ein Konzert der Gruppe " Freitags" statt. Die Ausstellung 375 Jahre Brokser Markt wird auch im "Alten Gaswerk" zu sehen sein. Z.Zt. sind die Exponate im Rathaus ausgestellt. Grußwort des stellvertretenden Bürgermeisters Ulf Schmidt. Herr Schmidt überbringt die Grüße des Gemeinderates und bedankt sich für die Arbeit es V.V.V., insbesondere für die Nutzung des "Alten Gaswerks". Er berichtet weiter, dass über die Bedeutung und Benennung des Platzes vor Bullenkamp der Rat weiterhin beraten wird. " Der V.V.V. und der Flecken sitzen in einem Boot" so die Aussage von Herrn Schmidt

Verschiedenes
Herr Peter Schmidt-Bormann berichtet über ein Treffen mit dem Bauhof, dem V.V.V. und Handwerkern am Kneippbecken im Vilser Holz. Das Kneippbecken soll umgestaltet werden, da der Wasserstand zu niedrich und die Wassertemperatur zu hoch ist. Durch die Umgestaltung soll die Wirksamkeit und Attraktivität gesteigert werden. Herr Werner Schünemann betont die gute Zusammenarbeit mit dem Bauhof, für die er sich besonders bedankt.

Frau Mestwerdt schließt die die Jahreshauptversammlung 2020 um 20:18 Uhr.

Im Anschluss hält Herr Harald Focke einen interessanten Vortrag über das Gaswerk Bassum, das unserem Gaswerk baulich und in der Bedeutung für die Energieversorgung gleich war. "Sie können sich glücklich schätzen, dass Sie dieses Gebäude noch haben" so Herr Focke. In Bassum wurde das Gaswerkgebäude abgerissen.